Ruth Bächtold

Beringen

Was ist Kunst?
Kunst ist das was man selbst als Kunstwerk betrachtet, ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Unter diesem Motto gestalte ich meine Bilder mit verschiedenen Materialien der Mischtechnik.
Beim intensiven betrachten der Bilder ist es unwichtig einen Gegenstand oder eine Landschaft zu erkennen, man lässt die Erscheinung und das Spiel der Farben und Formen auf sich wirken um die Kraft und den Schwung der Harmonie zu spüren und zu würdigen.

Seit Anfangs 2000 beschäftige ich mich intensiv mit der Malerei, vorerst mit Kohle, Graphit-Zeichnungen und Aquarell.
Die darauffolgende Acrylmalerei, gegenständlich wie abstrakt sowie die Mischtechnik hat mich nun ganz in den Bann gezogen. Die fast unbegrenzten Möglichkeiten mit verschiedenen Materialien wie Acryl-oder Ölfarben, Pigmenten, Tusche, in Kombination mit Spachtelmasse, Sand, Eisenspänen und Collagen lassen meiner Fantasie freien Lauf.

Als Alternative zum Malen bearbeite ich Speckstein:
Die Beschaffenheit, die Farben, die Marmorierung und Geschmeidigkeit des Steins geben mir die Freiheit das Material für sich sprechen zu lassen um durch den Schliff die verborgene Schönheit des Steins hervorzuholen.

Zum Ausgleich hat mich der Beton als sehr spannendes Element überzeugt:
modellieren einer Figur mit Draht, Gips und Beton oder Zementguss, das formen einer Ton-Figur bis zum anschliessenden Guss... das Resultat ist jedes Mal eine Überraschung.

Zur künstlerischen Fortbildung habe ich diverse Kurse belegt bei bekannten Künstlern und Dozenten, seit 2010 Teilnahme an diversen Gruppen- und Einzelausstellungen.

Ausstellungen

Eine Übersicht meiner Ausstellungen finden Sie auf meiner Webseite.

Brave neue Welt, 2020, Mischtechnik, 50x70 cm
Brave neue Welt, 2020, Mischtechnik, 50x70 cm
Spuren, 2013, Mischtechnik, 60x80 cm
Spuren, 2013, Mischtechnik, 60x80 cm
Wirrwarr, 2019, Speckstein geschliffen, 18x20x15 cm
Wirrwarr, 2019, Speckstein geschliffen, 18x20x15 cm