Anita Werner-Willi

Schaffhausen

Ich habe das Malen erst nach meiner Berufsaufgabe als Lernbegleiterin entdeckt. Vorher war ich als Mutter, Grossmutter und im Beruf sehr gefordert.

Das Glück, 1979 ein altes Haus mit grossem Naturgarten in Buchthalen zu erwerben, macht es möglich, hier meine Inspiration zum Malen zu finden.

Meine Bilder entstehen oft spontan aus dem Bauch heraus, ohne vorherige Skizzen. Oder ich erwache am Morgen und verbinde „Traum und Fantasie“. Das Malen ist wie eine zweite Sprache, mich auszudrücken. Meine Bilder zeigen zwischenmenschliche Beziehungen, die Gefühle einer Frau, Menschen, die eine Heimat suchen. Auch Katzen, Wölfe, Vögel oder Fische. Das Bedürfnis, Lebensräume für Mensch und Tier zu erhalten. Ich kann beim Malen in eine andere Welt eintauchen, reise von der Realität in einen Traum. So wähle ich oft bunte Farben in Acryl und Oel. Die Empathie ist ein wichtiger Faktor für meine Werke.

Der Schaffhauser Kunstverein, ShKunst, bietet jeweils alle 2 Jahre Künstlern die Möglichkeit einer Ausstellung. Die Begegnung mit Kunstinteressierten und Künstlern bereitet mir viel Freude. Nach Vereinbarung kann man mich im Atelier besuchen. Auf meiner Website finden Sie weitere Infos über mich.

«Goldmeer», Acryl auf Leinwand, 70x100 cm
«Goldmeer», Acryl auf Leinwand, 70x100 cm
«Katzenfrau», Acryl, Öl, Wachs, Gold 50x 60 cm
«Katzenfrau», Acryl, Öl, Wachs, Gold 50x 60 cm
«Akt im Schwung», 2014, 50 x 100 cm, Tusche und Oelkreide
«Akt im Schwung», 2014, 50 x 100 cm, Tusche und Oelkreide