2019, Bronze (Foto: Stefan Kiss) Rauschengutpark GPS: 47°41’48.9”N 8°37’30.0”E 47.696913, 8.625010

Ohne Titel

Jennifer Bennett (CH)

Die Bronzeplastik der Schaffhauser Künstlerin Jennifer Bennett wurde geschaffen als Zeichen der Erinnerung an die Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen. Das Zentrum des Werks bildet eine glänzende Kreisform, die von drei gebogenen Beinen getragen wird und von der drei Hände ausgehen, die sich gegen aussen verdicken, so wie Arme in Hände münden. Diesen docken schwarze, magere Greifarme wie Zangen an. Sie sind matt, kantig und eckig. Es wirkt, als scheuten sie die nahe Berührung mit den runden, glänzenden Teilen. Ambivalent bleibt, ob diese Erweiterungen in Schwarz das glänzende Zentrum stützen oder ob sie vielmehr daran zerren und es zum Fall zwingen wollen. (ik)